Um das Training von uns allen nicht zu gefährden, ist es verpflichtend, dass jeder Teilnehmer sich an folgende Regeln hält. 


Allgemeine Hygienemaßnahmen                 

- Personen die Symptome eines Atemwegsinfektes oder erhöhte Temperatur aufweisen dürfen das Gelände nicht betreten.

- Training per Anmeldung und nur eine Person pro Hund (keine Besucher) / Anwesenheitslisten werden geführt

- Händedesinfektionsmittel wird vor dem Betreten auf den Platz bereitgestellt

- Der Mindestabstand von 2 Metern zueinander ist überall einzuhalten z.B. Ein/Ausgang, Wartezone, Parkplatz etc. ansonsten ist eine Mund-Nasenschnute (FFP2 Maske) zu tragen. z.B. Parcoursbegehung

- Verhaltensregeln beachten z.B. keine Begrüßung per Händedruck etc.

- Keine Leinenkontakte sowie anfassen anderer Hunde

- Die Toiletten stehen nur im absoluten Notfall für die Teilnehmer zur Verfügung.


Jeder Trainer kann bei Nichteinhaltung zum Schutz aller ein sofortiges Trainingsverbot aussprechen.


Trainingsablauf 

- Platzbetretung nur nach Aufforderung

- Aufbau der Geräte (Hunde bleiben im Auto) nur mit Mund-Nasenschnute (FFP2-Maske) und Handschuhe. 

- Es werden nur die eigenen Motivationsgegenstände (Futter, Spielzeug) und sonstige benötigten Utensilien verwendet.

- Nach dem Training wird das Gelände/Parkplatz zügig verlassen.





                 


Nach oben